News, Beiträge und Meldungen zum Urlaub an der Nordsee oder Ostsee

Neue Standards für Thalasso-Heilbäder

Die beiden ostfriesischen Inseln Norderney und Langeoog wurden nun als erste Thalasso-Heilbäder in ganz Deutschland anerkannt. Mit diesem Status will die Tourismusgesellschaft Nordsee neue Maßstäbe und Standards setzen. Denn der Begriff Thalaslo-Heilbad ist bislang nicht geschützt.

Verliehen wurde den beiden Inseln das Qualitätssiegel durch das Europäische Prüfinstitut Wellness und Spa. Schon im Vorjahr hatte das Institut das Ambiente und Wellnessangebot auf Norderney gewürdigt. Das bade:haus norderney gilt als europaweit größtes Thalassozentrum und ließ hinsichtlich der Qualität auch 2013 bereits keine Wünsche offen. Mittlerweile haben sich auch verschiedene Hotels auf der Insel Langeoog als Partnerbetriebe angeschlossen. Die Langeooger Kurverwaltung setzt vor allem auf den sportlichen Aspekt und hat deshalb ein Programm für Thalasso-Strandsport und eine Therapie gegen Burnout entwickelt.

Was bedeutet die Thalasso-Therapie?

Der Begriff Thalasso-Heilbad leitet sich vom altgriechischen Begriff "thálassa" für Meer ab. Unter der Thalasso-Therapie versteht man die Behandlung verschiedener Krankheiten mit Meerwasser, aber auch mit frischer Meeresluft, Sonne, Sand, Schlick und Algen.

Erstmals hatte der britische Arzt Richard Russell 1750 die therapeutische Wirkung von Meerwasser in seiner Doktorarbeit untersucht. Anerkannt wurde sein therapeutischer Ansatz schließlich europaweit während des 19. Jahrhunderts. Weil nun ein breiteres medizinisches Angebot zur Verfügung stand, verlor die Thalasso-Therapie jedoch nach dem Zweiten Weltkrieg an Bedeutung. Heute wird diese Therapie unter anderem bei chronischen Hautkrankheiten, Rheuma und Erkrankungen der Atemwege medizinisch genutzt, der Übergang zu Wellness-Angeboten ist jedoch fließend.

Wie läuft eine Thalasso-Therapie ab?

Aus medizinischen Gründen wird die Thalasso-Therapie außerdem bei Stress, allgemeinen Erschöpfungszuständen oder Durchblutungsstörungen verordnet. Allerdings sollte eine Thalasso-Therapie nur in Rücksprache mit einem Mediziner begonnen werden. Sie eignet sich beispielsweise nicht für Patienten, die unter Bluthochdruck oder einer Überfunktion der Schilddrüse leiden. Üblicherweise wird in medizinisch arbeitenden Instituten das Kurprogramm nach dem Arztgespräch individuell ausgearbeitet. Die Kur dauert meist eine Woche und setzt sich aus folgenden Elementen zusammen: Bäder, Hydrotherapie, Wassergymnastik, Elektrophysiotherapie, Pressurmassage, Vichy- und Jetdusche, Packungen mit Schlick und Algen sowie Inhalationen mit einem Aerosol.

Juni 2014

Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017.



[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de