News, Beiträge und Meldungen zum Urlaub an der Nordsee oder Ostsee

Bremer Freimarkt: die fünfte Jahreszeit im Oktober

Vom 17. Oktober bis zum 2. November öffnet mit dem Bremer Freimarkt eines der ältesten und größten Volksfeste Deutschlands seine Pforten in der Hansestadt. Die Besucher können sonntags bis donnerstags von 13 bis 23 Uhr, freitags und samstags von 13 bis 24 Uhr feiern.

Das erwartet die Besucher beim Bremer Freimarkt

Für den diesjährigen Bremer Freimarkt haben sich mehr als 300 Schausteller auf der Bürgerweide angesagt. Neben kulinarischen Genüssen für jeden Geschmack erwartet die Besucher außerdem eine Vielzahl an Fahrgeschäften und Karussells für klein und groß. Neben dem großen Freimarkt, der auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern abgehalten wird, gibt es in Bremens Innenstadt außerdem einen historischen Freimarkt, der in der Innenstadt zwischen dem Rathaus und der Liebfrauenkirche abgehalten wird. Zu den Höhepunkten der Veranstaltung gehört der Freimarktsumzug, der traditionell am zweiten Festsamstag stattfindet.

Die große Parade mit Gruppen, Festwagen und Spielmannszügen führt an der Innenstadt Bremens vorbei an den markanten Punkten wie Rathaus, Dom und Roland. Die Teilnehmer am Umzug verteilen während der Parade großzügig Süßigkeiten an die Zuschauer. Der Umzug dauert etwa drei Stunden und endet mit der Prämierung der fantasievollsten Teilnehmergruppen.

Die Geschichte des Freimarkts

Das Recht, in Bremen einen Markt abzuhalten, geht auf das Jahr 966 zurück. Jedoch wurde in dieser Urkunde kein Zeitpunkt für den Markt vorgegeben. Das geschah erst ein Jahrhundert später, als Kaiser Konrad II. Bremens Erzbischof die "Jahrmarkt-Gerechtigkeit" verlieh. Künftig sollte der Jahrmarkt in der Woche vor Pfingsten sowie in der Woche vor dem Willehadfest, also Ende Oktober, stattfinden.

Nachdem der Freimarkt 700 Jahre lang in erster Linie ein Warenmarkt gewesen war, entwickelte er sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts zu einem Vergnügungsfest. In den folgenden Jahrzehnten wurden erste Karussells und Fahrgeschäfte aufgestellt. Dass sich der Freimarkt in Bremen zum größten Volksfest des Nordens entwickeln konnte, ist auch der Eisenbahnstrecke Bremen Hannover anno 1847 zu verdanken. Nun konnten auch Schausteller mit größeren Fahrgeschäften ohne großen Aufwand den Freimarkt besuchen.

September 2014

Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017.



[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de