Dauerausstellung: Wer sind die Manns?

"Die Buddenbrooks", das früheste von Thomas Manns Werken, gilt als erster deutscher Gesellschaftsroman, der international für Aufsehen gesorgt hat. Der nobelpreisgekrönte Autor beschreibt darin den Niedergang einer einst wohlhabenden Kaufmannsfamilie, der sich über vier Generationen dahinzieht. Weil sich die Handlung größtenteils in der Hansestadt Lübeck abspielt, wurde hier im sogenannten Buddenbrookhaus in der Mengstraße 4 eine Dauerausstellung namens "Die Manns - eine Schriftstellerfamilie" eingerichtet.

Ein Haus mit Geschichte

Während des 19. Jahrhunderts befand sich das Buddenbrook-Haus über 50 Jahre hinweg im Besitz der Familie Mann. Die Nationalsozialisten versuchten schon in den 1930er Jahren den Bezug zur Schriftstellerfamilie zu tilgen und zerstörten das Gebäude. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude wieder aufgebaut, in den 1990er Jahren konnte schließlich ein Literaturmuseum hier einziehen. Pünktlich zur Expo 2000 ist auf fünf Etagen ein Literaturhaus entstanden, das den Besuchern ein ganzheitliches Literaturerlebnis bietet. Neben der Dauerausstellung "Die Manns - eine Schriftstellerfamilie" gibt es hier regelmäßig kulturelle und literarische Veranstaltungen und Ausstellungen.

Die Ausstellung

In der deutschen Kulturgeschichte gibt es wohl keine Familie, welche die Kultur so stark geprägt hat wie die Familie Mann, beginnend bei Heinrich und Thomas bis hin zu Erika, Klaus und Golo Mann. Die Ausstellung "Die Manns - eine Schriftstellerfamilie beleuchtet in sechs Stationen Herkunft und Wirken der Familie von den künstlerischen Anfängen zu Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart.

Der Rundgang durch die Ausstellung beginnt mit der Herkunft der Familie, deren Geschichte sich bis ins Nürnberg des 16. Jahrhunderts zurückverfolgen lässt. Eine weitere Station zeigt den Aufbruch der Brüder Thomas und Heinrich, die ab 1892 ein rastloses Leben führten, welches sie bis nach Italien führte.

Im Zentrum der Ausstellung stehen die 1930er Jahre, als die Familie ins Exil ging und schließlich 1938 in den USA eine neue Heimat fand. Thomas Mann fand dort rasch Anschluss an die intellektuelle Elite und nutzte seine Popularität, um über die Zustände in Deutschland zu berichten.

Dezember 2014

Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017.



[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de