News, Beiträge und Meldungen zum Urlaub an der Nordsee oder Ostsee

Effektiver Küstenschutz für die Ostsee

Gemeinhin gilt die Ostsee als ruhige Schwester der Nordsee. Doch auch die Baltische See nagt kräftig an den Küstenlinien des umliegenden Landes: Der steigende Wasserspiegel nagt am Festland, komplette Strandabschnitte werden von den steigenden Fluten überschwemmt und Steilufer brechen ab, wenn sie nur lange genug unterspült wurden. Wie sich beispielsweise die 536 Kilometer lange Küstenlinie Schleswig-Holsteins im vergangenen Jahrhundert verändert hat, dokumentiert nun der "Fachplan Küstenschutz Ostseeküste", der Anfang Februar in Kiel offiziell vorgestellt wurde.

Mehr Raum für die Natur

Der etwa 1.000 Seiten lange Fachplan zeigt die Veränderungen an der Küstenlinie, seitdem anno 1872 die ersten Messungen durchgeführt wurden. Darüber hinaus stellt er auch die Gliederung des Naturraums an der Küste des nördlichsten Bundeslandes dar und wie die Küste vom Menschen genutzt wird. Der Fachplan soll es den Kommunen entlang der Ostseeküste erleichtern, künftige Küstenschutzmaßnahmen zu planen. Denn jede einzelne Maßnahme sollte eigentlich die benachbarten Abschnitte der Küste möglichst wenig berühren. Das Ziel der Landesregierung lautet, so wenige Eingriffe im Rahmenschutzes wie möglich zu machen, um der Natur und der natürlichen Entwicklung möglichst viel Raum zu belassen.

Sicherheit soll langfristig gewährleistet werden

Ein Grund für die Erstellung des Fachplanes bestand darin, auch künftig die Sicherheit der Küstenbewohner zu gewährleisten. Denn nachdem der Meeresspiegel in der Ostsee während des 20. Jahrhunderts bereits um 15 Zentimeter angestiegen ist, erwarten Experten einen massiven Anstieg im 21. Jahrhunderts. Hier gehen die Schätzungen weit auseinander und reichen von 30 bis hin zu 80 Zentimetern. Im schleswig-holsteinischen Umweltministerium geht man deshalb von einem Mittelwert aus, der bei rund 50 Zentimetern liegt. Die künftigen Maßnahmen in Sachen Küstenschutz sollen deshalb auf Grundlage des lediglich im Internet vorliegenden Fachplanes erfolgen, um angesichts des steigenden Meeresspiegels die Sicherheit der Anwohner auch langfristig zu gewährleisten.

Februar 2014

Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017.



[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de