Fischerhude: Wo die Tradition noch lebendig ist

Für Bremen-Besucher, die einmal einen Blick in die bäuerlichen Traditionen an der Nordseeküste werfen wollen, lohnt sich ein Besuch im 3.195-Einwohner-Dorf Fischerhude, das unmittelbar am Radweg zwischen Hamburg und Bremen liegt, in jedem Fall. Dort erwarten die Besucher neben Moor, Wald, Gest, Heide und Dünen außerdem eine Wiesenlandschaft die mit Baumreihen umstanden sind. Die Gäste haben hier die beste Gelegenheit, um Ruhe, Stille und Gelassenheit kennenzulernen und brauchen dennoch auf kulturelle Erlebnisse nicht zu verzichten.

Sehenswertes in Fischerhude

Zu den Sehenswürdigkeiten im Ort zählt neben der Holländerwindmühle, die anno 1880 auf dem Mühlenberg errichtet worden war, auch das Heimatmuseum Imintraut, welches in einem alten niedersächsischen Bauernhaus eingerichtet worden ist.

Als besonderes Erlebnis gilt ferner ein Besuch an der Kirchhofmauer, in welcher die alten Grabsteine vom Friedhof in Wilstedt eingemauert wurden. Naturfreunde hingegen kommen bei einem Spaziergang an der Wümme auf ihre Kosten, welche direkt durch Fischerbude fließt. Der Fluss und seine naturbelassenen Flussarme bilden seit dem 1. Juli 2006 das Naturschutzgebiet „Fischerhuder Wümmewiesen“ mit einer Fläche von 750 Hektar, welches unmittelbar an das Naturschutzgebiet „Borgfelder Wümmewiesen“ anschließt.

Kunstfreunde finden beim „Kunstverein im Buthmannschen Hof“ eine Gemäldesammlung von Fischerhuder Malern. Dem Landschaftsmaler Otto Modersohn, der von 1908 bis 1943 in Fischerhude gelebt hatte, ist sogar ein eigenes Museum gewidmet. Ursprünglich hatte Christian Modersohn das Haus 1974 als Nachlassmuseum gegründet, welches in den folgenden Jahren aber erheblich erweitert wurde. Heute werden dort Werke aus dem Bestand der Otto-Modersohn-Stiftung gezeigt, die durch private Leihgaben ergänzt werden.

Ein Highlight: das Maifest in Fischerhude

Als besonderes Highlight im alljährlichen Veranstaltungskalender gilt in Fischerhude das Maifest, welches jeweils am 1. Mai gefeiert wird. Zu dieser Gelegenheit organisieren die Ortsvereine einen Umzug mit zahlreichen Motivwagen, Vereinsgruppen und Musikkapellen. Sobald der Umzug vorüber ist, werden die einzelnen Wagen gewertet, anschließend beginnt das Fest auf der Maiwiese.

Februar 2017

Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017.



[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de