Das Deutsche Pferdemuseum: ein Blick in die Welt der Pferde

Seit 2009 befindet sich das Deutsche Pferdemuseum – Deutschlands ältestes Museum zu dieser Thematik – in der Reiterstadt Velden am Holzmarkt. Nach dem Umzug befindet sich dieses Haus in einer Stilechten Umgebung, nämlich in den Mannschaftsräumen und Pferdeställen einer Kavalleriekaserne aus dem 19. Jahrhundert.

Die Geschichte des Deutschen Pferdemuseums

Die Wurzeln des deutschen Pferdemuseums liegen in den 1930er Jahren: Damals hatte der Veldener Heimatbund damit begonnen, eine hippologische Sammlung aufzubauen. Aus dieser Sammlung wurde 1965 eine selbstständige Einrichtung, nämlich das Deutsche Pferdemuseum. Nachdem das Deutsche Pferdemuseum ursprünglich in der Boweselagerschen Villa Untergebracht war, hat es nach mehreren Umzügen im heutigen Domizil eine Heimat gefunden. Erwartet werden die interessierten Besucher vor dem Eingang von einer Bronzestatue des Hengstes Tempelhüter. Hierbei handelt es sich um einen der wichtigsten Zuchthengste des Preußischen Hauptgestüts Trakehnen. Tempelhüter deckte insgesamt 495 Stuten und zeugte 333 lebende Fohlen.

Das erwartet die Besucher im Deutschen Pferdemuseum

Für die Dauerausstellung, in der die Geschichte des Pferdes bis hinein in die Gegenwart gezeigt wird, ist eine Fläche von 1.400 Quadratmetern reserviert. Die Besucher sehen hier ein Modell des Urpferdes, das vor 55 Millionen Jahren lebte, können an einem Kutschbock selbst einmal die Zügel in die Hand nehmen oder in einem Damensattel den Seitsitz ausprobieren. Daneben werden historische Reit- und Fahrausrüstungen, diverse Gemälde und Skulpturen sowie der Nachlass von Josef Neckermann, der als einer der bedeutendsten deutschen Dressurreiter gilt, gezeigt.

Damit auch die jungen Besucher den Aufenthalt im Deutschen Pferdemuseum richtig genießen können, gibt es spezielle Kinderstationen. An diesen werden die Informationen auf spielerische Art vermittelt. Abgerundet wird das Angebot des Deutschen Pferdemuseums von einem umfangreichen museumspädagogischen Programm sowie Sonderausstellungen, die auf einer Fläche von 230 Quadratmetern gezeigt werden.

Adresse:

Deutsches Pferdemuseum e.V.
Holzmarkt 9
27283 Verden (Aller)
E-Mail: verwaltung@dpm-verden.de
Webseite: www.dpm-verden.de
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Mai 2017

Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017.



[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de