Das alte Rathaus Neumünster: eine Perle der Neugotik

Bereits 1983 wurde das alte Rathaus der kreisfreien Stadt Neumünster in Schleswig-Holstein unter Denkmalschutz gestellt. Entworfen wurde das Alte Rathaus von Magnus Schlichting, erbaut wurde das Gebäude von 1898 bis 1900. Das imposante Gebäude, welches mehrfach erweitert wurde, sollte auch als Symbol für das wachsende Selbstbewusstsein der aufstrebenden Industriestadt.

Die Erweiterungsbauten

Schon wenige Jahrzehnte nach Fertigstellung waren jedoch die Räumlichkeiten nicht mehr ausreichend. Erstmals erweitert wurde das Alte Rathaus von Neumünster anno 1928, als unmittelbar dahinter das Stadthaus errichtet wurde. Am südlich gelegenen Giebel wurde 1939 ein niedriger Anbau angeschlossen, der in historischem Stil geplant war. Eine letzte Erweiterung erfolgte 1977, als das Alte Rathaus durch großzügig angelegte moderne Anbauten in modernem Stil angefügt wurden.

Die neugotische Architektur des Alten Rathauses Neumünster

Zwar ist das Alte Rathaus Neumünster unmittelbar in den Straßenzug eingebunden, jedoch hebt es sich dank der reichhaltigen Gliederung und durch seine Höhe massiv von den Nachbargebäuden ab. So rahmen zwei Erkertürme den mit einem Fialgiebel ausgestatteten Mittelteil, in dem sich auch eine Eingangsloggia befindet, ein. Stufen sowie Filialen verzieren die Seitengiebel. Auf der Dachfläche sind unterschiedliche Dreiecksornamente zu sehen, welche dadurch entstanden sind, dass glasierte Ziegel in verschiedenen Farben eingebaut wurden. Abgeschlossen wird der Bau durch einen schlanken, hohen Dachreiter.

Errichtet wurde das Alte Rathaus Neumünster aus Backstein. Dabei wurden neben glasierten auch unglasierten Steinen auch Formsteine verwendet. Dadurch konnten unterschiedliche Ornamente gestaltet werden. Die historische Entwicklung Neumünsters von der Gründung des Klosters im frühen 12. Jahrhundert bis zur modernen Industriestadt wird an den Brüstungen des Obergeschosses sowie am Mittelgiebel durch Mosaike dargestellt. An den Wänden des Ratssaales sind Buntglasfenster angebracht, die den Saal in gedämpftes Licht tauchen.

September 2017

Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017.



[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de