Anklam: eine Perle an der Ostsee

Aufgrund ihrer Lage wird die amtsfreie Hansestadt Anklam gern auch als „Tor zur Insel Rügen“ bezeichnet. Denn östlich von Anklam befindet sich eine der beiden Straßenbrücken, die über den Peenestrom auf die Insel Rügen führen. Eine gewisse Bekanntheit hat die Stadt auch dadurch erlangt, dass hier der Luftfahrtpionier Otto Lilienthal geboren wurde. Den Besuchern hat die Stadt aber auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und zahlreiche kulturelle Veranstaltungen zu bieten.

Das sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Anklam

Obgleich die Marienkirche älter ist – diese wurde im 13. Jahrhundert errichtet – dürfte die Nikolaikirche der wohl wichtigste Sakralbau in Anklam sein. Hierbei handelt es sich um eine dreischiffige Hallenkirche im Stil der Backsteingotik, die ab dem 14. Jahrhundert errichtet und in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts vollendet. Die Anklamer Bürgerschaft sah die Nikolaikirche als Wahrzeichen ihrer Stadt und als Symbol für ihren Wohlstand und ihre Freiheit. Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges ist die Nikolaikirche komplett ausgebrannt und blieb in den folgenden Jahrzehnten eine Ruine. Erst 1994 formierte sich in Anklam ein Förderkreis Nikolaikirche, der sich um eine grundlegende Sanierung bemühte.

Die Geschichte der Luftfahrt wird im Otto-Lilienthal-Museum lebendig. Zwar wurde der berühmteste Sohn der Stadt schon ab 1927 mit einigen Exponaten im Heimatmuseum bedacht. Ein eigenständiges Museum für Otto Lilienthal wurde jedoch erst in den 1980er Jahren geschaffen. Eröffnet wurde es anlässlich „100 Jahre Menschenflug“. 1996 wurde das Otto-Lilienthal-Museum anlässlich des 100. Todestages des Flugpioniers um einen Anbau mit einer zusätzlichen Hallenfläche von 300 Quadratmetern eröffnet. In der ständigen Ausstellungen werden Rekonstruktionen aller bekannten Flugzeugkonstruktionen von Otto Lilienthal gezeigt, ebenso seine Versuchsaufbauten zur Erforschung der Aerodynamik. Darüber hinaus werden im Otto-Lilienthal-Museum auch die sonstigen Aktivitäten der Gebrüder Lilienthal dargestellt. Beispielsweise wird die einzige Dampfmaschine aus ihrer Produktion gezeigt, die erhalten blieb und erst 2004 aus Australien angekauft worden war.

Oktober 2017





Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017.



[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de