Die Festungsanlage Kirchdorf: ein Blick in die Vergangenheit

Seit jeher war die Insel Poel hart umkämpft und wechselte im Lauf ihrer Geschichte mehrfach den Besitzer. Deshalb erteilte Herzog Johann Albrecht II. anno 1614 an Gerhart Evert Pilooth, seines Zeichens Generalbaumeister und Ingenieur, den Auftrag, in Kirchdorf eine Festungsanlage samt Schloss zu errichten.

Der Baumeister konstruierte in Bauwerk, welches er in zwei Teilen geplant und anschließend errichtet hatte: Dabei handelte es sich um eine Schlossanlage in italienischer Bauweise, welche die Form eines fünfzackigen Sterns hat, sowie das Hornwerk, welches sich aus der Vogelperspektive noch heute in Form eines Sternschweifes erkennen lässt.

Die Festung in Kirchdorf auf Poel

Die sternförmige Festung besaß einen großen Wall samt Wassergraben. Das Schloss in Kirchdorf wurde als zweistöckiges Gebäude angelegt, welches zwei Flügel sowie einige angrenzende Gebäude besaß. Diese waren teils dicht am Wall erbaut. In dieser Wallanlage, die mit 30 Kanonen bestückt war, befand sich damals auch die Kirchdorfer Kirche, damit eventuelle Angreifer schon von Weitem abgeschreckt waren.

Allerdings wurde die Festung bei kriegerischen Auseinandersetzungen, insbesondere während des 30jährigen Krieges, mehrfach überrannt. Nachdem sie mehrfach wieder aufgebaut worden war, wurde die Festung schließlich aufgegeben. Schon Anfang des 18. Jahrhunderts wurde die Festung von der Bevölkerung als Steinbruch genutzt, sodass die Festung Stück für Stück abgetragen wurde.

An Land sind lediglich noch spärliche Überreste des Baus zu sehen, denn weder Wallanlage noch Festung sind erhalten geblieben. Die Besucher können aber noch einige Reste des Schlosswalls besichtigen. Bei diesen befindet sich auch eine Hinweistafel, auf der die Besucher Wissenswertes zur Anlage erfahren können.

Darum war die Insel Poel so begehrt

Der Reichtum an Wild machte Poel einst zu einem beliebten Ausflugsziel für den Adel. Während des 16. Jahrhunderts wurde auf Poel ein kleines Jagdschloss erbaut, welches jedoch zusehends verfiel. Jedoch blieb Poel aufgrund ihrer herausragenden strategischen Lage stets im Blickpunkt der europäischen Mächte.

Februar 2018





Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017, News ab 01.2018.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de