News, Beiträge und Meldungen zum Urlaub an der Nordsee oder Ostsee

Ostseetunnel bringt das Aus für Fähren

Lange wurde in Deutschland und Dänemark eine Brücke oder ein Tunnel wohl die bessere Alternative wäre, um die beiden Anrainerstaaten der Ostsee direkt miteinander zu verbinden. Inzwischen ist jedoch die Lösung mit einer Brücke passe, die beiden betroffenen Länder favorisieren einen Tunnel.

Als Vorteile dieser Lösung werden sowohl die Themen Umweltschutz als auch Sicherheit ins Feld geführt. Denn bei einer Brücke, es wäre weltweit immerhin das neuntlängste Brückenbauwerk, befürchtet man auch langfristige Auswirkungen auf den Meeresbiologie und die Vogelwelt.

Umstritten ist das Projekt jedoch auf der Insel Fehmann, dem Ausgangspunkt auf der deutschen Seite. Beispielsweise befürchten viele örtliche Geschäftsleute, dass viele Autofahrer die Insel wegen der kürzeren Fahrzeit nicht mehr für einen Zwischenstopp nutzen. Auch für die Fährleute bedeuten sowohl Brücke als auch Tunnel das Aus.

Die nächsten Schritte lauten nun: Im Frühjahr 2013 wird eine Umweltverträglichkeitsprüfung für Tunnel und Brücke durchgeführt. Auch sonst laufen die Vorbereitungen für das mehr als fünf Milliarden Euro teure Projekt in vollen Zügen. So haben nun Bauunternehmen, die an diesem Projekt interessiert sind, bis zum 18. Januar 2013 Zeit, nachzuweisen, dass sie für dieses Projekt geeignet sind. Neben Unternehmen aus Deutschland und Dänemark haben auch bereits Baufirmen aus China und den USA ihr Interesse bekundet. Der Startschuss für das Bauprojekt soll 2015 fallen, ab Ende 2021 verkürzt der Tunnel die Fahrzeit zwischen Hamburg und Kopenhagen um eineinhalb Stunden von vier auf dreieinhalb Stunden. Damit verschiebt sich das gesamte Projekt bereits um ein Jahr, weil die Prüfungsverfahren in Sachen Umweltschutz länger gedauert haben als geplant. Auch bei der Deutschen Bahn laufen bereits Planungen, wie das Hinterland an den Tunnel angebunden werden soll.

Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de