News, Beiträge und Meldungen zum Urlaub an der Nordsee oder Ostsee

Hochseeangeln: „Ich habe einen richtig dicken Fisch an der Angel!“

Ein wunderschöner Kurzurlaub an der Ostsee muss nicht immer nur Sonnen & Baden am Strand bedeuten. Vielen ist das oftmals zu langweilig, sie wollen was erleben. Wer sich für den Angelsport interessiert, sollte organisierte Hochseeangeltouren ausprobieren. Die erfahrenen Kapitäne können die Wetterlagen am besten einschätzen, mit praktischen Tipps weiterhelfen und kennen die besten Fanggebiete. An der deutschen Ostseeküste gibt es zahlreiche Anbieter für Hochseeangeltouren, wie auch in Dänemark, Schweden und Norwegen. Sie sind teilweise nach der Art des Fangs voneinander abgegrenzt. Die Kutter haben unterschiedliche Kapazitäten und konkurrieren mit Zusatzangeboten wie Leihangeln oder inklusivem Mittagessen.

Fischen und Hochseeangeln
Quelle: pixelio.de  |  Fotograf: Beate Spreen

Die meisten Fischkutter in der Ostsee sind auf den Dorschfang spezialisiert. Interessierte sollten sich rechtzeitig informieren, welcher Fisch gefangen wird und ob das mit ihren Vorstellungen konform ist. Wichtig ist dabei die richtige Ausrüstung. Wer sonst im Süßwasser angeln geht, benötigt spezielle Boots- beziehungsweise Hochseeangeln. Diese sind in Angelshops erhältlich oder können auf den Kuttern gemietet werden.

Prinzipiell gibt es keine „Jahreszeit“ zum Hochseeangeln. Die Kutter bieten es ganzjährig an, sofern das Meer nicht in seichten Lagen zugefroren ist. Je nachdem, was man fangen möchte, gibt es bestimmte vorteilhafte Monate und andere, in denen wegen der Laichzeiten nicht gefischt werden darf. Auch sind die Bedingungen für die Angler in den Wintermonaten ungemütlicher aufgrund der kalten Temperaturen.

In Sassnitz auf Rügen können an die 50 Angler auf der „MS Rügenland“ ihr Glück versuchen. Der Kutter legt halb sieben ab und kehrt um 16 Uhr wieder in den Hafen zurück. Leihangeln sind vorhanden. Die Hochseeangeltour kostet pro Person 55 Euro, beinhaltet aber Frühstück und Mittagessen.

Ganzjährig starten „MS Christa“ und „MS Peter II“ zu Hochseeangeltouren ab Wismar oder den Häfen der Insel Poel. Ungefähr 40 Plätze sind auf den Kuttern vorhanden.

Etwas gemütlicher geht es auf der „MS Rilana“ zu, gerade einmal zwölf Angler passen an Bord. Ab Rostock legt der Kutter ganzjährig ab.

Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de