News, Beiträge und Meldungen zum Urlaub an der Nordsee oder Ostsee

Nordholz: Das Projekt Prinz Eugen im Aeronauticum

Seit 2006 zeigt das Aeronauticum in Nordholz die Ausstellung "Frieden durch Verstehen" im Aeronauticum in Nordholz. Einen breiten Stellenwert nimmt dabei das "Projekt Prinz Eugen" ein. Ziel dieser Ausstellung sei es, Vorurteile abzubauen und Gemeinsamkeiten zu entdecken, so der Verein. Deshalb werden im Rahmen der Ausstellung unterschiedliche Aspekte des Friedens näher betrachtet und beleuchtet.

Zu den Themenbereichen gehört beispielsweise die Entwicklung in Russland, die aus dem früheren Klassenfeind einen Freund und möglicherweise verlässlichen Partner gemacht hat. Auch deutsche Auslandseinsätze, etwa während des Boxeraufstandes in China in den Jahren 1900 und 1901 werden thematisiert.

Das Projekt Prinz Eugen

Erzählt wird im Rahmen der Ausstellung "Frieden durch Verstehen" die Geschichte des schweren Kreuzers "Prinz Eugen". Das Schiff lief am 22. August 1938 vom Stapel und war während des gesamten Zweiten Weltkrieges im Einsatz. Die "Prinz Eugen" war die einzige schwere Marineeinheit, die den Krieg überstand, und wurde nach Kriegsende zunächst unter britisches Kommando gestellt, bevor es per Los an die Amerikaner fiel. Für die US-Marine war die "Prinz Eugen" im Juli 1946 bei zwei Atombombentests am Bikini-Atoll im Einsatz. Zwar trug das Schiff keine Schäden davon, jedoch wurde es schwer verstrahlt. Anschließend wurde der Kreuzer zum Kwajalein-Atoll geschleppt, wo er im Dezember 1946 kenterte.

Das Aeronauticum

1987 regte die Gemeinde Nordholz die Gründung eins Fördervereins an, der zum Zweck haben sollte, die Ära der Luftschiffe mit Exponaten und Dokumenten in einem Museum zu dokumentieren. Dieser Verein bekam drei Jahre später auf dem Nordholzer Fliegerhorst ein etwa 1.500 Quadratmeter großes Gelände, das er für die Einrichtung eines Museums nutzen durfte. Heute besitzt das Aeronauticum allein ein Freigelände mit einer Fläche von rund 36.000 Quadratmetern. Hier werden 17 originale Luftfahrzeuge der beiden deutschen Marinen gezeigt, die nach 1945 eingesetzt wurden. Der Innenbereich ist mehr als 2.000 Quadratmeter groß und zeigt die Entwicklung von Luftschifffahrt sowie Marinefliegerei.

Oktober 2013

Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de