News, Beiträge und Meldungen zum Urlaub an der Nordsee oder Ostsee

Eine Aufwertung des Weltkulturerbes

Weil das Weltkulturerbe Wattenmeer sowohl bei Einheimischen als auch bei Urlaubsgästen noch relativ unbekannt ist, hat die Nordsee GmbH zum dritten Geburtstag Wegweiser zu anderen Stätten, die den Status Weltnaturerbe genießen, aufgestellt. Unter anderem befinden sich diese am Gästezentrum in Wremen und in Dorum-Neufeld am Wattenmeer. Die Verantwortlichen wollten mit dieser Aktion auf das Weltkulturerbe direkt vor der Haustür hinweisen.

Denn erst 2009 wurde dem niedersächsischen Wattenmeer, dem schleswig-holsteinischem und dem niederländischen Wattenmeer der Titel Weltkulturerbe verliehen. Der Grund: Das Wattenmeer im Norden Europas ist mit einer Fläche von insgesamt 13.000 Quadratkilometern das größte zusammenhängende Wattgebiet auf der ganzen Welt. Der größte Teil, nämlich 10.000 Quadratkilometer stehen sogar unter Naturschutz.

Damit reiht sich das Watt der Nordsee in die Liste von aktuell 187 Naturdenkmälern der internationalen Organisation UNESCO mit Sitz in Paris ein. Grundlage für diesen Status ist die so genannte Welterbekonvention, die am 16. November 1972 beschlossen wurde. Herausragende kulturelle oder Naturdenkmäler seien so bemerkenswert, dass sie als Erbe der ganzen Menschheit erhalten werden müssten, lautet der Hintergrund für diese Konvention. In der Geschichte des Welterbes wurde der Titel erst zweimal aberkannt: Zum einen dem Wildschutzgebiet der Onyxantilope in Oman. Der Grund: Das Naturschutzgebiet wurde auf zehn Prozent verkleinert, um dort Öl zu fördern. Der Kulturlandschaft Dresdener Elbtal wurde der Welterbe-Status aberkannt, nachdem der Bau der Waldschlösschenbrücke beschlossen war.

Nicht das Wattenmeer selbst ist an der Nordsee das Besondere, sondern seine Größe. Denn das Watt ist weltweit in gemäßigten Klimazonen zu finden. Die flache Landfläche, die direkt den Gezeiten ausgesetzt ist, bietet einen einmaligen und extremen Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen, die sich auf das Leben im Watt spezialisiert haben, etwa viele Arten von Muscheln.

Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de