Waren (Müritz) im Herzen der Natur

Wasser ist eindeutig das Element von Waren. Denn die flächenmäßig zweitgrößte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und rund 21.000 Einwohnern liegt direkt am Ufer der Müritz, des größten deutschen Sees, weitere Seen finden sich in unmittelbarer Nähe, der Herrensee liegt sogar direkt in der Stadt. Darüber hinaus gilt Waren als einer der ältesten Orte in Mecklenburg-Vorpommern. Denn schon um 150 nach Christus erwähnt ein Geograf aus Alexandria Siedlungen.

Wie in der Region üblich entstand die heutige Siedlung im Umfeld einer Wehranlage. Ursprünglich lag die Stadt im Umfeld der Georgenkirche, die im 13. Jahrhundert errichtet wurde, am Alten Markt. Schon wenige Jahrzehnte später wurde die Neustadt gegründet und 1325 mit der älteren Ansiedlung vereinigt. Zeugen aus dieser Zeit sind jedoch sehr dünn gesät, weil es im 16. und 17. Jahrhundert mehrfach zu verheerenden Bränden kam.

Vor allem Naturfreunde kommen mit einem Besuch in Waren voll auf ihre Kosten. Zwei Naturparks, die Nossentiner-Schwitzer Heide, sowie der Müritz-Nationalpark, befinden sich in unmittelbarer Nähe. Die Stadt beherbergt zudem mit dem Müritzeum das größte Süßwasseraquarium Deutschlands, in dem heimische Fische gehalten werden. Zugleich ist diese Einrichtung auch ein Informationszentrum zum Thema Mecklenburgische Seenplatte.

Nachdem ein Brand die Kriche St. Georgen, errichtet zu Beginn des 14. Jahrhunderts, verwüstet hatte, wurde sie im 19. Jahrhundert saniert. Um die Kirche St. Marien, die nur wenige Jahre nach dem ersten Gotteshaus gebaut wurde, entstand die Neustadt. Elemente der ehemaligen Burgkapelle sind in dieser Kirche integriert.

Ein Besuch auf dem Alten Markt mit seinem großen gastronomischen Angebot darf bei einem Stadtbummel nicht fehlen. Unmittelbar am alten Herzen der Stadt steht auch das Alte Rathaus. Als hautnaher Geschichtszeugnis des 20. Jahrhunderts darf das Neue Rathaus gelten. Errichtet wurde dieses Gebäude Mitte des 19. Jahrhunderts im Stil der Tudorgotik. In den Mauern ist noch immer ein Einschussloch zu sehen, das vom Kapp-Putsch (1920) stammt.

Vor allem hochkarätige sportliche Events locken Besucher aus nah und fern. Mehr als 50.000 Gäste werden beispielsweise Mitte Mai gezählt, wenn die Müritz Sail statt. An dieser Regatta können sowohl Binnen- als auch Hochsee-Segler teilnehmen. Waren ist zudem Ausrichter eines Triathlons am letzten Juliwochenende. Mehrere Hundert Schwimmer nehmen seit über 30 Jahren am Müritz-Schwimmen teil, und auch beim Müritz-Lauf zieht die Stadt internationales Publikum an.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de