Heiligenhafen mit seiner romantischen Altstadt

Die romantische Altstadt gilt als beliebtes Ausflugsziel in Heiligenstadt. Die historischen Gebäude in der Stadt sind die Zeugen der Jahrhunderte alten Geschichte. Denn man geht davon aus, dass die Wurzeln der Stadt bis in die Mitte des 13. Jahrhunderts zurück reichen, als die Dörfer der deutschen Kolonisten an der Ostsee zu einer Stadt zusammen wuchsen.

Der Kern der Kleinstadt Heiligenstadt mit ihren rund 9.200 Einwohnern liegt an einer Bucht, in der gleich drei typische Elemente für Meeresufer an der Ostsee geballt an einem Ort zu finden sind: Kliff, Sandstrand und Strandwall. Von der Uferpromenade aus können die Urlaubsgäste auch hervorragend die Segler und Kutter beobachten, die auf der Ostsee fahren.

Direkt an der Strandpromenade gibt es außerdem einen Spaßbereich, der kostenlose Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für die ganze Familie bietet. Sportlich ambitionierte Urlaubsgäste kommen darüber hinaus im Aktiv-Hus voll und ganz auf ihre Kosten.

Aber auch für kulturell interessierte Gäste gibt es jede Menge zu sehen und zu entdecken. Allen voran das Heimatmuseum, das den Besucher in Heiligenhafens Vergangenheit entführt. In neuem Glanz präsentiert sich die Altstadt, seitdem die Bürgerhäuser im Rahmen der Städtebauförderung saniert wurden. Sehenswert sind vor allem die 750 Jahre alte Stadtkirche, die offensichtlich vom dänischen Baustil beeinflusst ist, das Rathaus von 1882 und die alten Häuser entlang des Thulboden, der Bergstraße und Brückstraße.

Veranstaltungs-Highlight sind in Heiligenstadt die zehntägigen Hafentage, die seit 1977 gefeiert werden. Für viele Festbesucher ist der „Rock am Kirchberg“, den es seit 1982 gibt, der absolute Höhepunkt der Hafentage.

Heiligenstadt ist übrigens seit 1872 das Ziel für Urlaubsgäste. Die „Deutsche Badegesellschaft Heiligenhafen“ wurde 1895 gegründet und pachtete einen Küstenstreifen für 100 Jahre. Das Ziel: Die Belebung des Fremdenverkehrs. Zwischen dem Ausbruch des Ersten und dem Ende des Zweiten Weltkrieges kamen diese Bemühungen aber zum Erliegen, erst nach 1945 erlebte das Seebad seinen weiteren Aufstieg als Reiseziel.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de