Der Jaderpark: ein außergewöhnlicher Besuch bei Tieren

Weit mehr als nur ein Tierpark ist der Jaderpark im niedersächsischen Ort Jaderberg. Es handelt sich dabei vielmehr um eine Mischung aus Freizeitpark und Tierpark, der sich in vier verschiedene Themenbereiche untergliedert. Hauptsächlich besucht wird der Park von Eltern mit Kindern bis zu zwölf Jahren.

Der Jaderpark und seine lange Geschichte

Die Historie des Jaderparks reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück, als die Familie Kollmann ihre Landköterei um eine Schankwirtschaft erweiterte. Bei einer Köterei handelt es sich um einen kleinen landwirtschaftlichen Betrieb, dessen Ertrag nicht zum Überleben ausreichte, weshalb die Kötter einem weiteren Broterwerb nachgingen. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Schankwirtschaft von der Familie Pundt übernommen, die in den 1950er Jahren einen Privatzoo eröffnete. Dieser musste jedoch in den 1980er Jahren schließen. Mit einem neuen Konzept wurde der Zoo 1995 eröffnet und in den folgenden Jahren um diverse Themenbereiche erweitert.

Der Tierpark im Jaderpark

Insgesamt beherbergt der Jaderpark circa 600 Tiere aus etwa 100 Arten, die in Tropenhäusern sowie in großen Freianlagen gehalten werden. Dazu gehören etwa verschiedene Papageien, Affenarten, Löwen und Geparden. Hautnah erleben können die kleinen Gäste die Tiere des Jaderparks in einem Streichelzoo.

Der Freizeitpark im Jaderpark

Der Freizeitpark untergliedert sich in mehrere Themenbereiche und bietet verschiedene Fahrgeschäfte für die ganze Familie wie eine Wildwasserbahn oder die Holzwurm-Achterbahn. Die Westernbahn fährt sogar durch den Abenteuerpark, der einer afrikanischen Steppe nachgebildet ist und wo verschiedene Tiere aus Afrika leben. Die Gäste können hier auch an einer Rundbootfahrt teilnehmen oder in begehbaren Gehegen Damhirsche in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.

Daneben gibt es im Jaderpark außerdem den Spaßpark. Dabei handelte es sich ursprünglich um eine Reithalle, die zu einer Spielscheune umgebaut wurde. Kids bis zwölf Jahre erwarten hier eine Hüpfburg, ein Kletterlabyrinth sowie ein Ballspielfeld.

Februar 2015

Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017.



[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de