Das Fort Zachodni – ein Hort der Geschichte

Wegen der strategischen Bedeutung der Swine hatten die Preußen am westlichen Ufer der Swine bereits zu Zeiten des 30jährigen Krieges eine Befestigung in Form einer Schanze errichtet. Weil an dieser Stelle in den folgenden Jahrhunderten immer wieder militärische Auseinandersetzungen stattgefunden hatte, wurde die Befestigung zu Beginn des 19. Jahrhunderts von den Preußen zum Fort Zachodni, das auch als Festung Swinemünde bekannt ist, ausgebaut. Historisch interessierte Besucher erwartet im Inneren des Forts eine Vielzahl von Exponaten und Erläuterungen zu den verschiedenen Kriegen, in welchen die Region rund um Swinemünde zum Schauplatz geworden war. Ferner haben die Besucher auch Zutritt zu den Bunkeranlagen.

Aus der Befestigung wird eine Festung

Für den Ausbau der Befestigung zeichnete der Ingenieuroffizier Franz von Kleist in den Jahren von 1852 bis 1857 verantwortlich. Der Grund für den Ausbau: Preußen wollte damit die Mündung der Swine, die nach wie vor eine strategische Bedeutung hatte, schützen. Begonnen hatten die Arbeiten jedoch schon anno 1848, als die Befestigung an ihrer östlichen Seite ausgebaut worden war. Jedoch entwickelte sich die militärische Technologie Mitte des 19. Jahrhunderts so rasant weiter, dass Fort Zachodni bereits ab 1870 modernisiert werden musste.

Auch während des Zweiten Weltkrieges wurde Fort Zachodni noch militärisch genutzt. Allerdings überstand der Bau die Kriegsjahre nahezu unbeschädigt, größere Schäden am Mauerwerk traten erst in den 1960er Jahren auf, weil es an Baumaterial für Ausbesserungsarbeiten mangelte.

Aus Fort Zachodni wird ein Museum

Nach dem Abzug der sowjetischen Truppen aus Ostdeutschland Anfang der 1990er Jahre blieb Fort Zachodni einige Jahre lang ungenutzt. Nach der Wende zum neuen Jahrtausend entdeckte man schließlich das touristische Potenzial von Fort Zachodni und gestaltete die Räumlichkeiten zu Ausstellungsflächen.

Die Öffnungszeiten von Fort Zachodni

Geöffnet ist Fort Zachodni täglich zwischen 10 und 18 Uhr.

Mai 2019





Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017, News ab 01.2018, News ab 01.2019.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de