Besser nicht baden bei zu hohen Temperaturen: Bakterien-Alarm

Wenn das Thermometer die Marke von 30 Grad überschreitet, gibt es für viele Menschen nichts Schöneres und Erfrischenderes als einen Sprung in die kühlen Fluten des Meeres. Wer gesundheitlich angeschlagen oder sonst wie geschwächt ist, sollte bei seinem Urlaub an der Ostsee aber besser darauf verzichten. Der Grund: Bei einer Wassertemperatur von mehr als 20 Grad explodiert die Zahl der Vibrio-Bakterien förmlich.

Deshalb hatte das mecklenburg-vorpommersche Landesamt für Gesundheit ältere und geschwächte Menschen bereits 2018 vor der Bakteriengefahr gewarnt. Denn die Bakterien können bei geschwächten oder vorgeschädigten Personen Infektionen hervorrufen, die im schlimmsten Fall sogar tödlich enden können. In den Menschlichen Körper dringen die Bakterien oftmals über offene Wunden ein und lösen damit möglicherweise schwere Infektionen aus.

Bakterien sind nicht die einzige Gefahr

Hochsommerliche Temperaturen bringen an der Ostsee aber noch weitere Gefahren mit sich. So kann es beispielsweise zur Blüte von Blaualgen oder an Uferstellen zu einer Vermehrung von Saugwürmern kommen. Letztere lösen beim Kontakt mit dem Menschen unangenehmes Jucken auf der Haut aus. Ihre Urlaubspläne müssen Ostsee-Reisende aber deshalb nicht zwangsläufig umschmeißen. Denn welche Uferstellen betroffen sind, können sie vorab auf der Homepage der mecklenburg-vorpommerschen Landesregierung erfahren.

Vibrio-Bakterien – was ist das?

Die verschiedenen Arten von Vibrio-Bakterien leben in Süß- und Salzwasser und können die verschiedensten Arten von Beschwerden auslösen. So ist beispielsweise Vibrio cholerae als Erreger von Cholera erkannt. Andere Arten, die bevorzugt in warmem Meerwasser leben, lösen unter anderem Infektionen an den Weichteilen und im Magen-Darm-Trakt aus. Weitere Arten hingegen produzieren starke Nervengifte, die für den Menschen ebenfalls alles andere als gesund sind.

Juni 2019





Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017, News ab 01.2018, News ab 01.2019.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de