Die Bockwindmühle Altensien: ein beliebtes Ausflugsziel

Bis ins 20. Jahrhundert hinein prägten Windmühlen das Landschaftsbild auf Rügen. Heute hingegen existiert nur noch die sogenannte Schrotmühle im Dorf Altensien nahe des Ostseebades Sellin. Doch es handelt sich hierbei keineswegs um den originalen Bau, sondern um eine Rekonstruktion, die 2006 errichtet wurde. Die Mühle ist voll funktionsfähig und wird gelegentlich sogar in Betrieb genommen.

Beispielsweise werden im Sommer regelmäßig Backtage angeboten. Hier haben die Besucher die Gelegenheit, ihr eigenes Brot zu backen. Direkt neben der Mühle wurde außerdem ein kleines Gebäude errichtet, in welchem sich die Besucher anhand von Schautafeln über die historischen Mühlen auf Rügen informieren können.

Was ist eine Bockwindmühle?

Eine Bockwindmühle wie jene in Altensien zeichnet sich dadurch aus, dass das Mühlenhaus auf einem Pfahl steht, welcher an einem Stützgestell fixiert ist. Dadurch ist es möglich, die komplette Mühle in den Wind zu drehen, was jedoch äußerst mühsam ist, wenn sich die Windrichtungen ständig ändern.

Bei der Bockwindmühle handelt es sich allerdings beileibe um keine Erfindung aus Deutschland. Denn in Nordfrankreich und Belgien wurden derartige Mühlen bereits zu Beginn des elften Jahrhunderts gebaut, in Deutschland erst rund 400 Jahre später. Genutzt wurden Bockwindmühlen in aller Regel zum Mahlen von Getreide.

Ihren Namen verdankt die Bockwindmühle dem hölzernen Gestell, auf welchem das gesamte Mühlengebäude ruht. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass sich Bockwindmühlen mit relativ geringem Aufwand ab- und an anderer Stelle wieder aufbauen lassen.

Die große Zeit der Bockwindmühlen endete allerdings bereits zu Beginn des 14. Jahrhunderts. Nun wurden auch in Deutschland verstärkt die sogenannten Holländerwindmühlen errichtet, die eine drehbare Kappe besaßen. Bei diesen Mühlen bestand der untere Teil meist nicht aus Holz, sondern wurde gemauert.

November 2019





Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017, News ab 01.2018, News ab 01.2019.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de