Den Sonnenuntergang genießen am Flinthörn

Keinesfalls entgehen lassen sollten sich die Besucher bei ihrem Urlaub auf Langeoog einen Abstecher ans Flinthörn im Südwesten der Insel. Dort erwartet sie auf der Aussichtsplattform nicht nur ein traumhafter Sonnenuntergang, sondern auch ein herausragender Blick auf die Dünen, die Salzwiesen und das Wattenmeer. Und die Besucher haben auch die Gelegenheit, die Natur der Insel bei einer Wanderung über den Naturpfad hautnah zu erleben.

Was ist das Flinthörn?

Flinthörn wird ein im Südwesten der Insel Langeoog gelegenes Gebiet genannt. Dieses ist seit 1986 als Ruhezone ausgewiesen und ist seither auch Teil des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer. Schon 23 Jahre zuvor wurde das Flinthörn aber als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Wie das Flinthörn entstanden ist

Seine Entstehung verdankt das Flinthörn den Naturgewalten. Denn wie in historischen Berichten zu lesen ist, wurden Teile des Inseldorfes auf der benachbarten Insel Baltrum zerstört und die Trümmer wurden im Südwesten von Langeoog angetrieben. Dort bildeten sie Hindernisse für den Flugsand, der sich darauf ablegte und die Dünenbildung nahm ihren Anfang. Weil außerdem Ende der 1930er Jahre der Flinthörndeich angelegt wurde, konnte sich auch das Dünenvorland ungestört entwickeln.

Der Naturpfad

Seitdem das Flinthörn 1963 erstmals unter Schutz gestellt wurde, darf das Gebiet ganzjährig nicht betreten werden. Einen Abstecher zum Flinthörn können die Besucher ausschließlich über den Naturpfad machen. Der Naturpfad beginnt am Flinthörndeich und führt über eine Länge von 1,5 Kilometern zur Beobachtungsplattform am Rand der Dünen und schließlich bis zum Strand. Die Lebensräume der Vogel- und Pflanzenarten werden auf bebilderten Info-Tafeln erläutert. Typische Vogelarten, die auf Langeoog beheimatet sind, sind beispielsweise Zwergseeschwalben, Rotschenkel und Austernfischer.

November 2020





Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017, News ab 01.2018, News ab 01.2019.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de