Die Schleuse in Brunsbüttel

Seitdem die Schleuse in Brunsbüttel um eine fünfte Schleusenkammer erweitert wurde, ist Brunsbüttel um eine Gästeattraktion reicher. Denn im Zuge der Bauarbeiten wurde auch ein Schleuseninformationszentrum errichtet.

Im Rahmen von Schleusenführungen erfahren die Besucher hier Wissenswertes über den Bau der neuen Schleusenkammer. Das Geschehen auf der Baustelle verfolgen sie anhand unterschiedlicher Modelle, Medien und weiterem Anschauungsmaterial. Zudem wurde im Infozentrum bereits 2018 eine Dauerausstellung eingerichtet, die sich am besten im Rahmen einer Führung entdecken lässt. Angeboten werden insgesamt sechs Führungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Das Schleusenradar

Die Position der Schiffe, die sich gerade im Kanal befinden, können die Besucher am Schleusenradar an der Promenade am Yachthafen mitverfolgen. Interessant ist das vor allem für Gäste, die von Brunsbüttel aus auf Kreuzfahrt gehen wollen, weil sie die Wartezeit in etwa abschätzen können.

Das Kanalmuseum ATRIUM

Das Kanalmuseum ATRIUM befindet sich auf dem Gelände des Brunsbütteler Wasserstraßen- und Schifffahrtsmuseum am Kanal-Yachthafen und der Schleuse. Hier können sich die Besucher umfassend über die Geschichte des Kanal- und Schleusenbaus informieren. Dargestellt wird neben Bau und Betrieb auch die Bedeutung des Kanals. Des Weiteren gibt es in diesem Haus auch einen Filmraum. In dem historisches Filmmaterial und Filme zu nautischen Themen gezeigt werden.

Hintergründe zum Nord-Ostsee-Kanal

Der Nord-Ostsee-Kanal stellt eine direkte Verbindung zwischen Nord- und Ostsee dar und zählt weltweit zu den meistbefahrenen Wasserstraßen, der alljährlich von rund 30.000 Schiffen passiert wird. Pläne für den Bau eines Kanals durch Schleswig-Holstein gehen bis ins frühe Mittelalter zurück, weil dieser die Handelswege erheblich verkürzen konnte. Verwirklicht wurde der Nord-Ostsee-Kanal aber erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Im Lauf des 20. Jahrhunderts hatte der Kanal aber nicht nur eine enorme wirtschaftliche, sondern auch eine äußerst wichtige militärische Bedeutung.

Die Öffnungszeiten:

Von Mitte März bis Ende Oktober täglich von 10.30 bis 17 Uhr.

Webseite: www.schleuseninfo.de





Zum News-Archiv: bis 04.2014, News ab 05.2014, News ab 01.2015, News ab 01.2016, News ab 01.2017, News ab 01.2018, News ab 01.2019.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de