Urlaub in Meldorf für die ganze Familie – Natur pur erleben

In dem Bundesland Schleswig Holstein gibt es viele Touristenziele und durch die schöne Landschaft ist dies auch leicht zu erklären. Vor allem die vielfältige Landschaft fasziniert die Urlauber immer wieder. Im Dithmarschen Kreis befindet sich Meldorf und auch dort ist alles auf den Tourismus eingestellt. Die klare Meeresluft der Nordsee bewirkt bei manchen Touristen, die an einer Lungenerkrankung leiden, eine wohltuende Wirkung.

Auch an Sehenswürdigkeiten hat Meldorf einiges zu bieten. Das fängt schon im Stadtzentrum mit dem Meldorfer Dom an. Auch ein Landesmuseum ist dort vor Ort zu besichtigen. Da ausgerechnet in Meldorf viele Veranstaltungen durchgeführt werden, wird die Stadt auch als „Kulturhauptstadt des Kreises Dithmarschen“ bezeichnet. Denn auch zwei Gedenkstätten oder „Stolpersteine“ für die Opfer des Nationalsozialismus.

Meldorf
Meldorf
©: lapping from Pixabay

Ein Hallenbad und ein Freibad sind in Meldorf selbstverständlich vorhanden. Für den Urlaub mit Kindern ist dies ein wichtiger Pluspunkt. Die Architektur in der Stadtmitte von Meldorf ist wunderschön anzusehen und strahlt Ruhe und Behaglichkeit aus. Selbstverständlich sind Gastronomie und auch das Hotelgewerbe in Meldorf auf die Urlauber eingestellt. Wenn man dementsprechend früh plant, kann man aus den verschiedensten Unterbringungsmöglichkeiten wählen. Hotel, Pension oder Ferienwohnungen stehen zur Verfügung. Manche Unterkünfte vermieten auch an Urlauber mit Hund.

Sehenswertes in Meldorf

Als Zentrum des Kreises Dithmarschen bietet Meldorf Sehenswürdigkeiten für jeden Geschmack. Dazu gehören folgende:

Meldorfer Dom

Meldorfer Dom
Meldorfer Dom
©: Frauke Riether from Pixabay

Erbaut wurde der Meldorfer Dom St. Johannis im Stil der Backsteingotik in den Jahren zwischen 1250 und 1300, als Dithmarschen de facto unabhängig wurde. Fortan diente der Dithmarscher Dom zur Zeit der Bauernrepublik Dithmarschen als Versammlungsort der Vertreter der Pfarrbezirke, die hier politische Entscheidungen trafen.

Sehenswert ist der Altarraum mit dem Altar, der Taufkessel, die Orgel neben der dreischiffigen Basilika an sich.

Das Schleswig-Holsteinische Landesmuseum

Das Schleswig-Holsteinische Landesmuseum gliedert sich in zwei Bereiche: Der Schwerpunkt der Sammlung landwirtschaftlicher Geräte zeigt die Revolution auf dem Feld, als mit der Industrialisierung neue Geräte wie beispielsweise mobile Dampfmaschinen auf dem Feld eingesetzt wurden. Einen Einblick in das bäuerliche Leben vor eineinhalb Jahrhunderten bekommen die Besucher im Dithmarscher Bauernhaus. Das Bauernhaus war vor etwa 250 Jahren im Dorf Osterrade erbaut worden und zeigt das Leben einer bäuerlichen Familie im 19. Jahrhundert.

Dithmarscher Landesmuseum
Dithmarscher Landesmuseum
©: Dithmarscher Landesmuseum /
(https://landesmuseum-dithmarschen.de/presse/pressedownloads/)

Das Dithmarscher Landesmuseum

Ganz in der Nähe des Meldorfer Doms befindet sich das Dithmarscher Landesmuseum in einem historischen Gebäudeensemble. Hier können sich die Besucher umfangreich über die wechselvolle Geschichte der Region informieren. Daneben wird eine Sammlung zur Alltagskultur des 20. Jahrhunderts präsentiert.

Die Museumsweberei

Die Museumsweberei befindet sich im Alten Pastorat. Mitarbeiter der Stiftung Mensch – Stiftung für Menschen mit Behinderung zeigen hier an historischen Webstühlen, wie im 19. Jahrhundert gewebt wurde. Das Besondere: Diese Handwebstühle besitzen einen Mechanismus, der mit Lochkarten gesteuert wird.

Der Rosengarten

Der Rosengarten mit historischen Rosensorten am Landwirtschaftsmuseum
Der Rosengarten mit historischen Rosensorten am Landwirtschaftsmuseum
©: Dithmarscher Landesmuseum /
(https://landesmuseum-dithmarschen.de/presse/pressedownloads/)

Zwischen dem Schleswig-Holsteinischen Landesmuseum und dem Dithmarscher Bauernhaus wurde ein Rosengarten angelegt. Blumenfreunde sollten sich einen Spaziergang durch diesen Garten im Juni nicht entgehen lassen. Denn dann stehen die alten Rosen aus der Sammlung von Gerda Nissen in voller Blüte.

Der Friedhof von Meldorf

Der Friedhof Meldorf ist ein Ort besonderer Stille. Hier haben auch einige bekannte Persönlichkeiten wie der Schauspieler Joachim Ansorge ihre letzte Ruhestätte gefunden. Der Friedhof mutet an wie ein Park, denn die Vielfalt an unterschiedlichen Bäumen ist enorm.

Das Alte Pastorat

Beim Alten Pastorat handelt es sich um ein Gebäudeensemble, dessen ältester Teil über 500 Jahre alt ist. Die Weberei befindet sich in einem Quergebäude, welches vor 200 Jahren errichtet wurde. Erbaut wurde das Renaissance-Ensemble im sogenannten Meldorfer Stil.

Der Mineralienkeller und das Löffelarium

Der Mineralienkeller und das Löffelarium befinden sich im Wohn- und Arbeitsgebäude des Meldorfer Mathematikers und Astronomen Carsten Niebuhr. Neben einer vielfältigen Sammlung an Mineralien wird hier eine Sammlung von alten Silberlöffeln gezeigt.

Das Uhrenmuseum

Das Herzstück der Sammlung im Uhrenmuseum ist zweifellos eine alte Turmuhr, an der die Besucher erkunden können, wie ein mechanisches Uhrwerk funktioniert.

Natur pur im Speicherkoog

Im nahegelegenen Erholungsgebiet Speicherkoog kommt Mensch und Natur zum Zug. Badestellen, Surfbecken, Inline-Skating, Nordic Walking Strecken bieten die Möglichkeit den Naturpark auf seine besondere Art zu erleben. Zwei Naturschutzgebiete gehören ebenfalls zum Gebiet des Speicherkoogs. Dort kann man eine Vielfalt an Vögeln beobachten.

Natur- und Vogelschutzgebiet in Meldorf
Natur- und Vogelschutzgebiet in Meldorf
©: Frauke Riether from Pixabay

Musik und Kultur in Meldorf

Eine äußerst wichtige Rolle in der Kulturszene Meldorfs spielt die Musik. Davon zeugt auch eine Vielzahl von Veranstaltungen:

Vorhang auf in Meldorf

Die Theatersaison beginnt in Meldorf im Herbst. Dann gastiert hier das Schleswig-Holsteinische Landestheater. Weitere Aufführungen präsentiert die Meldorfer Theatergruppe.

Ausstellungen

Auch die bildende Kunst spielt eine nicht unwichtige Rolle in Meldorf. Deshalb werden im Ort regelmäßig Ausstellungen mit Werken aus den Bereichen der Grafik, der Fotografie, der Malerei und der plastischen Gestaltung präsentiert.

Lesungen

Teil des Meldorfer Veranstaltungskalenders sind regelmäßig Lesungen von Autoren und im Rahmen überregionaler Veranstaltungen. Die Lesungen finden an verschiedenen Orten wie dem Dom-Café oder in der Kulturkneipe Bornholdt statt.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de