Husum


Die "graue Stadt am Meer", wie Theodor Storm Husum nannte, ist die Kreisstadt von Nordfriesland, liegt 43 km von Flensburg, 72 km von Kiel und 119 km von Hamburg entfernt. Die Stadt hat eine Fläche von 25,82 km² und etwa 22.220 Einwohner. Im Bahnverkehr ist der Bahnhof Husum der bedeutendste Knotenpunkt Nordfrieslands, hier kreuzen sich die Bahnstrecke Hamburg-Westerland und Husum-Kiel. Über Bundesstraßen wie die B200 geht es nach Flensburg, als Verbindung zur A23 führt die B5 südlich nach Heide und nördlich nach Dänemark, die B201 hat Anbindung zur A7. Im Busverkehr wird Nordstrand, Bredstedt, Tönning, Rendsburg und mit dem Schnellbus Flensburg erreicht. Im Schiffsverkehr hat der Tidehafen eine besondere Bedeutung zum Umschlagen von landwirtschaftlichen Gütern sowie für eine kleine Flotte von Krabbenfischern.

Husum Hafen
Quelle: pixelio.de    |  Fotograf: Hans-Werner Schultz

Schloss vor Husum
Quelle: pixelio.de    |  Fotograf: Michael Wieske

Infrastruktur

Das ehemalige Gelände der Husumer Schiffswerft wird heute von der Fa. RePower zur Herstellung und Wartung von Windenergieanlagen genutzt. Alle zwei Jahren findet die HUSUMwind hier statt, die weltgrößte Messe, der in der Windenergiebranche internationale Bedeutung zuzuschreiben ist. Husum ist ein Bundeswehrstandort mit drei Kasernen, in denen ca. 1.800 Soldaten und Zivilisten stationiert sind. Den größten Anteil der Wirtschaft in Husum und der Husumer Bucht hat jedoch der Tourismus.

Interessantes und Sehenswertes in Husum

Der einfachste Weg die Stadt Husum kennenzulernen, ist eine Stadtführung, die am Marktplatz, wo auch das heimliche Wahrzeichen der Stadt die "Tine" die St. Marienkirche ziert, beginnt. Alternativ kann auch der historische Postbus genommen werden, oder zu bestimmten Zeiten im Jahr, abends in Begleitung eines historischen Nachtwächters mit Sturmlaterne und Hellebarde, das Terrain erkunden. Die Altstadt mit ihren urigen Gassen und ihren eindrucksvollen Giebelfronten ist ein Stück Vergangenheit, was viel über die Menschen und das Leben aussagen. Wie auch das Storm-Museum bzw. Theodor-Storm-Zentrum in der Wassergasse, wo alles noch so ist, wie zu des Dichters Zeiten.

Ein weiteres Highlight ist das "Schloss vor Husum", mitten im Zentrum von Husum. Erbaut wurde es in der Zeit von 1577-1582 von Herzog Adolf I. und bekam seinen Namen, da es damals vor den Stadtmauern stand. Berühmt wurde das Schloss durch die, im Schlosspark, im Frühjahr millionenfach in der Farbe Lila blühende Krokusse, denen jedes Jahr ein Fest gewidmet und eine Krokuskönigin gekürt wird. Außerdem dienst das Schloss für Konzertveranstaltungen, wie die weltweit beachteten "Raritäten der Klaviermusik" oder die Reihe "Junger Meister". Einen umwerfenden Blick auf das Wattenmeer und die Nordsee verleiht der Stadtteil Schobüll, denn hier befindet sich der einzige Küstenabschnitt an der Nordsee, dem kein Deich vorgelagert ist.

Freizeitaktivitäten und Ausflüge am und im Wasser

Etwas außerhalb der Innenstadt befindet sich der grüne Badestrand "Dockkoog", der sogar extra einen Abschnitt für Leute mit Hunden hat. Hier gibt es ausdehnte Möglichkeiten zum Schwimmen, Beachvolleyball, zum Inlineskaten, Nordic Walking, Radfahren oder die Teilnahme an einer Wattführung. An der Badestelle in Schobill ist außerdem Platz zum Surfen, Reiten und Minigolf. Wer sich Pellworm, Südfall, Amrum, Föhr, Helgoland oder die Hamburger Hallig mit seinem Vogelparadies ansehen möchte, muss zum Husumer Außenhafen, um die Fahrt mit dem Schiff zu beginnen. Das Kattinger Watt, ein ehemaliges Wattgebiet, ist heute ein Eldorado für Radfahrer und Wanderer. Doch auch die Eider-Treene-Sorge (drei Flüsse) -Niederung bietet im Binnenland Gelegenheit zu Kanufahrten, zum ausgiebigen Angeln und zum Baden in der Natur. In den rund 16 Sportboothäfen gibt es reichlich Platz zum Anlegen, um die Seele baumeln zu lassen.

Wer lieber an Land bleibt, kann die Gegend auch auf dem Rücken eines Pferdes oder mit dem Fahrrad erkunden. Einen erlebnisreichen Familienausflug bietet sich im 165 km entfernten Billund in Dänemark an, wo im Legoland interaktiv gespielt oder einem Bau-Event beigewohnt werden kann. Ein absolutes Vergnügen verheißen die über 50 Fahrattraktionen, die für Erwachsene und Kinder Abenteuer pur bedeuten. Um mit Deutschlands längster Draisinenbahn zu fahren, ist ein Besuch in Leck angesagt.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de