Brake

Wann auch immer man in die Region kommt, lohnt es sich, einen Abstecher in die Kreisstadt Brake an der Unterweser einzuplanen. Für Radwanderer, die dem Weserradweg folgen oder auf der Deutschen Sielroute unterwegs sind, liegt die Stadt ohnehin gleich auf dem Weg.

Brake verfügt über einen eigenen Seehafen. Bei einem Spaziergang über die Uferpromenade kann man mehrmals täglich die gewaltigen Ozeanriesen beobachten, die über die Weser fahren. Hier am Hafen stößt man auch auf das Wahrzeichen der Stadt: den im Jahr 1846 errichteten Telegraph, ein turmähnliches Bauwerk, in dem sich heute ein Teil des Schifffahrtsmuseums der Oldenburgischen Weserhäfen befindet.

Der Harriersand ist eine der längsten Flussinseln Europas und liegt der Stadt Brake gleich gegenüber. Hier stehen ein Zeltplatz und Ferienwohnungen bereit. Der schöne Sandstrand sowie ein großer Spielplatz machen die Insel zu einem idealen Ausflugsziel für Familien mit Kindern.

Das älteste Bauwerk der Stadt und ein wahres Schmuckstück ist das um 1731 errichtete Fischerhaus nahe der Fußgängerzone. Wer sich traut, darf hier auch in den Ehestand eintreten, denn das Standesamt bietet in diesem romantischen Haus Trauungstermine an.

Auch kulturell kann Brake mithalten. Die Niederdeutsche Bühne Brake e.V. erfreut mit plattdeutschem Theater für Jung und Alt.

Wer nach alldem ein Souvenir aus Brake mit nach Hause nehmen möchte, wird in der maritim angehauchten Shoppingmeile der Innenstadt sicher fündig.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de