Elsfleth (Wesermarsch)

Elsfleth ist eine gestandene Seefahrerstadt und einer der ältesten Orte an der unteren Weser im Oldenburger Land. Hier fließen Weser und Hunte zusammen. Der Stadtkern besticht durch seine urige Fußgängerzone und erinnert mit dem Denkmal Schwarzer Herzog auf dem historischen Rathausplatz an Herzog Friedrich Wilhelm von Braunschweig-Oels, der 1809 von Truppen Kaiser Napoleons verfolgt wurde und dem die Seeleute aus Elsfleth damals zur Flucht nach Helgoland verhalfen.

Auch die Sankt-Nicolai-Kirche, eine der seltenen Winkelkirchen Deutschlands, sowie der Nicolai-Platz mit dem Seefahrer-Brunnen prägen das Bild des Stadtzentrums. Wohin auch immer man in Elsfleth seinen Fuß setzt, verströmt die Stadt ihre Verbundenheit mit der Seefahrt und den Seeleuten.

So werden in Elsfleth auch heute noch junge Menschen für die Seefahrtsberufe ausgebildet. Dazu hat das Segelschulschiff „Großherzogin Elisabeth“, liebevoll auch Lissy genannt, hier seinen Liegeplatz. Gäste haben die Gelegenheit, eine Segelfahrt auf diesem Schiff mitzumachen.

Die Stadt besitzt einen der schönsten Sportboothäfen in der Region, in dem die Boote nicht den Gezeiten ausgesetzt sind. Gäste sind jederzeit willkommen und treffen auf ein umfangreiches Freizeitangebot. Wer dagegen mit dem Wohnmobil anreist, findet in der Nähe des Stadtzentrums einen gepflasterten Stellplatz vor, der zur Übernachtung kostenlos genutzt werden darf.

Elsfleth bietet sich zudem als Ausgangspunkt für verschiedene, nach Kilometerzahl gestaffelte Radtouren an, die so konzipiert sind, dass unterwegs die Sehenswürdigkeiten der Region automatisch angefahren werden.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de | Urlaubstipps für die Nordsee und Ostsee, deren Küsten und Inseln]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.urlaubstipps-nordsee-ostsee-inseln.de